C.

Besucher waren seit dem 8.11.05 auf meiner Seite

Kommentare

Naja, einerseits erfreulich,...
Naja, einerseits erfreulich, dass es auch mit 65 noch...
Paulaline - 1. Okt, 08:07
also meine Nachbarin...
also meine Nachbarin ist 65 jahre alt, hat von 1.5...
gamine - 17. Sep, 15:51
WOW, wie toll! Wenn Du...
WOW, wie toll! Wenn Du magst, kannst Du mir mal mailen,...
Budenzauberin - 5. Sep, 12:34
Was-wäre-wenn-Liebeskummer
Ich bin zu alt für so einen Blödsinn.
Paulaline - 27. Aug, 20:46
Ja, danke, es geht mir...
Ja, danke, es geht mir gut. Und, auch wenn es lange...
Paulaline - 27. Aug, 20:30
Ja, bitte die Hoffnung...
Ja, bitte die Hoffnung nie aufgeben! Geht es Ihnen...
Budenzauberin - 24. Jul, 18:43
Gemacht hatte ich es...
nur gebraacht hat es scheinbar nichts. Oder nur langsam....
Paulaline - 28. Jun, 23:36
Alles OK?
Alles OK?
Budenzauberin - 17. Feb, 10:43
Nicht so viel nachdenken,...
Nicht so viel nachdenken, einfach machen. Die richtige...
Lady Saville - 8. Jan, 04:20
Auf die Plätze......
Ich stehe in den Startlöchern. Ready to go. Das...
Paulaline - 11. Dez, 14:17
Öhm, 1 Woche??? Neue...
Öhm, 1 Woche??? Neue Gewohnheiten festigen sich...
Finchen1976 - 4. Nov, 11:26
Lach jetzt nicht.......
Lach jetzt nicht.... verzeihen.... nicht ihm... dem...
nehaLennia (Gast) - 2. Nov, 23:19
Eeeeben ;)
Paulaline - 31. Okt, 23:06
Wollen nützt da...
Wollen nützt da nix – auch mit noch so einem...
C. Araxe - 24. Okt, 21:30
Und das macht den Unterschied?
Und das macht den Unterschied?
Paulaline - 24. Okt, 21:20
Neuer Versuch
Ich WILL loslassen. ;)
Alma (Gast) - 24. Okt, 09:17
Loslassen
In den letzten Tagen und Wochen begegnet mir das Wort...
Paulaline - 23. Okt, 22:56
trauern gehört nunmal...
trauern gehört nunmal zum leben. weinen ist quasi...
gamine - 8. Okt, 08:56
Es fühlt sich teilweise...
Es fühlt sich teilweise auch so an. Nicht schön....
Paulaline - 6. Okt, 12:05
Das liest sich wie in...
Das liest sich wie in einem schlechten Thriller......
Finchen1976 - 6. Okt, 09:18

Status

Online seit 4800 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Okt, 08:07

Suche

 

23
Okt
2016

Loslassen

In den letzten Tagen und Wochen begegnet mir das Wort überall.
Es gibt Kurse zum Loslassen, Vorträge und Webworkshops. Alles zwischen teuer und unbezahlbar wird angeboten, um nach dem Verlassenwerden überleben zu können und den Liebeskummer los zu werden.

Doch was ist, wenn es das gar nicht ist? Ich habe keinen Liebeskummer. Ich möchte den nicht zurück. Ich wil ja nur die Erinnerungen los werden. Möchte keine Angst mehr haben und nicht auf irgendeine Art - sei es durch Anwaltsschreiben oder neuerdings berufliche Verbindungen - an den und damit die Zeit erinnert werden.

Neulich Abend hab ich auf meiner Autotour das Lied von Silbermond gehört. Auch wenn es natürlich auch nicht wirklich zur Situation passt, ist mir bewusst geworden, dass ich das ähnlich sehe. Ich bin wütend und eifersüchtig darauf, dass er sich einfach schüttelt und neu anfängt. Sich "mal schnell" ein neues Leben zusammenschustert. Fix ein paar falsche Referenzen geschrieben - neuen Job. Sich als armes Scheidungsopfer hingestellt und neu erfunden - neue Frau. Finanziell aus allen Verpflichtungen rausgemogelt, arbeitet heimlich am Insolvenzverwalter vorbei mt der nächsten erfundenen Existenz - keinerlei finanzielle Einbußen für ihn.
Und ich? Ich stehe noch immer hochverschuldet in den Trümmern. Was okay ist, eigene Dummheit, damt kann ich leben... aber zumindest (finde ich) könnte es ihm mindestens ebenso mies gehen. Das wäre doch nur fair. Stattdessen treibt er noch seine Psychospielchen "nächtliche Besucherei" mit mir.

Wenig hilfreich ist auch, dass mich jeder Bekannte zu Beginn eines Gespräches fragt, ob ich mal wieder was vom Lügner/Bekloppten/meinem Irren gehört habe oder wahlweise seine neusten Schandtaten vor mir ausbreitet. Ich will das doch gar nicht wissen. Naja, nicht alles. Anwaltsrelevantes schon immer gern in der Scheidung. Sonst hätte ich das auch schon lange unterbunden. Helfen tut es nur nicht, weil es doch immer wieder Wunden aufreisst und wütend macht.

Ich muss mich aber irgendwie von dem Groll frei machen, es bringt mir nichts. Gar nichts. Ich will es ja gerne tun, das Loslassen. Weiß nur nicht wie. In dem tollen Ratgeber stand, ich soll jedes Mal, wenn ich daran denke, laut sagen: "Ich lasse los."
Ich habs versucht. Wirklich. Kam mir mehr als einmal total dämlich dabei vor, dass kann ich versichern. Aber ich habe das eine Woche durchgezogen. Nicht immer laut ausgesprochen (käme in der Öffentlichkeit nicht so gut an), dann aber leise für mich gesagt. Gebracht hat es wenig. Bis gar nichts. :)

Hat nicht irgendwer nen Tipp? Gern auch sowas wie:Tanze bei Vollmond fünfmal halbnackt um ein Lagerfeuer. Echt mal, ich bin zu vielem Dummfug bereit, wenn es denn nur hilft.

Trackback URL:
http://neuanfang.twoday.net/stories/1022593130/modTrackback

Alma (Gast) - 24. Okt, 09:17

Neuer Versuch

Ich WILL loslassen.
;)

Paulaline - 24. Okt, 21:20

Und das macht den Unterschied?
C. Araxe - 24. Okt, 21:30

Wollen nützt da nix – auch mit noch so einem starken Willen (den Sie definitiv haben). Das braucht Zeit. (Ja, ich weiß ... absolut nix für Ungeduldige.)
Paulaline - 31. Okt, 23:06

Eeeeben ;)

nehaLennia (Gast) - 2. Nov, 23:19

Lach jetzt nicht.... verzeihen.... nicht ihm... dem "Schicksal".. verzeihen, dass dir das passieren musste... und zu dir selbst ankommen und bleiben...
Fühl dich umarmt!

Finchen1976 - 4. Nov, 11:26

Öhm, 1 Woche???
Neue Gewohnheiten festigen sich erst ab 8 (!) Wochen. Erst dann werden neue AN-Gewohnheiten zu GE-Wohnheiten.

Schau mal: http://routiniert.com/gewohnheit-aendern/
Und es stimmt wirklich, es dauert shysz-lange. ^^

logo

Neuanfang

Besucherströme



Astro & Tests
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren